ORWOhaus e.V.

Unsere Existenz verdanken wir dem ORWOhaus e.V., der es geschafft hat, in Zusammenarbeit mit dem Musicboard Berlin, uns als zentrale Anlaufstelle für Berliner Musikschaffende ins Leben zu rufen.

Der gemeinnützige ORWOhaus e.V. wurde 2005 gegründet und wird von einem ehrenamtlichen neunköpfigen Vorstand geleitet. Er hat seinen Sitz im ehemaligen Firmengebäude des ostdeutschen Film-, Tonband- und Kassettenherstellers „ORWO“ (Original Wolfen) in der Frank-Zappa-Straße in Berlin-Marzahn. Die Umbenennung der ehemaligen Straße 13 erfolgte auf Initiative des ORWOhaus e.V.

Ziel des ORWOhaus e.V. ist es, eine unabhängige und innovative Musikkultur sowie deren Interessenten zu unterstützen. Dabei spielt nicht nur das Proberaumangebot im Haus (ca. 200 Bands in 100 Räumen) eine Rolle, sondern der Verein hat es auch geschafft, sich durch zahlreiche kulturelle und musikalische Veranstaltungen und Projekte als fester Bestandteil der Berliner subkulturellen Musikszene zu etablieren. So findet etwa jährlich das ORWO-Festival statt, eine eigene Radiosendung wird produziert, Konzerte und Jam Sessions werden veranstaltet und und und.... Darüber hinaus gibt es im Haus eine Musikerkneipe, mehrere Tonstudios unterschiedlichster Genres, Instrumentenbauer, weitere musiknahe Dienstleistungen und jetzt auch uns, das Bandbüro Berlin.

Das Bandbüro Berlin ist ein Projekt des ORWOhaus e.V. gefördert vom Musicboard Berlin

  • ORWOhaus
  • Musicboard Berlin